RurWeb - Informationforum für den Wirtschaftsraum Düren-Jülich
  Kleinanzeigen · Kontaktbörse · Menschen · News · Termine · Vereine
Login / Anmeldung 
Name:
Passwort:
Automatisch anmelden.
(Passwort speichern)


Kostenlos registrieren | Passwort vergessen | Hilfe
115 Personen online
Webcam 
Beobachten Sie das Geschehen auf dem Dürener Marktplatz [ Webcam ]
 
RurWeb > News > Polizeimeldungen Kreis Düren > MeldungArtikel empfehlen
14.02.2018 14:36 Uhr 
Polizeimeldung


POL-DN: Diebe räumen zahlreiche Transporter leer

[zurück]
   Kreis Düren (ots) - In den vergangenen sieben Tagen vergriffen
sich im Südkreis bislang unbekannte Täter an sechs Kleinlastern. Sie
öffneten sie gewaltsam und stahlen Werkzeuge.
Der geschätzte Beute- und Sachschaden beläuft sich auf über 15.000
Euro. Zwischen Mittwochabend (07.02.2018) und Donnerstagmorgen wurde
ein Fahrzeug ausgeräumt, das in der Ulmenstraße in Muldenau parkte.
Die Täter hatten auf unbekannte Art die seitliche Schiebetür geöffnet
und mehrere Werkzeugmaschinen aus dem Laderaum entnommen. In
derselben Nacht, gegen 02:45 Uhr, wurde die Scheibe der Fahrertür an
einem Kastenwagen eingeschlagen. Das Fahrzeug stand auf dem
Pendlerparkplatz am Bahnhof in Merzenich. Ob aus dem Innenraum etwas
entwendet wurde, konnte bislang nicht festgestellt werden. In der
Andreasstraße in Stockheim schlugen Unbekannte in der Nacht von
Donnerstag auf Freitag zu - sie hebelten die Hecktür eines Sprinters
auf, öffneten anschließend die Seitentür und bedienten sich auch hier
am Werkzeug, das auf der Ladefläche lag.
Ebenfalls durch Überwinden der Hecktür gelang es Dieben, in einen
Lkw in Untermaubach einzusteigen. Am alten Fuhrweg hatte das Fahrzeug
gestanden, als zwischen Sonntagabend, 23:30 Uhr, und Montagmorgen,
09:25 Uhr, Maschinen aus dem Laderaum entwendet wurden. Die Tatzeit
eines ähnlichen Diebstahls in Düren liegt zwischen Montagmorgen,
09:00 Uhr, und Dienstagmorgen, 09:15 Uhr. Auf einem Gelände an der
Walzmühle hatten der oder die Täter die Scheibe eines Lastwagens
entfernt, waren anschließend in den Transporter eingestiegen und
hatten hieraus Maschinen entwendet. Mit gleicher Vorgehensweise wurde
zwischen Montag und Dienstag in Bogheim ein Sprinter leer geräumt.

In allen Fällen liegt die Vermutung nahe, dass der oder die Täter
mit einem Fahrzeug angereist sein müssen, um ihre Beute von den
Tatorten abtransportieren zu können. Beobachtungen von verdächtigen
Personen, die mit den geschilderten Taten in Verbindung stehen
könnten, melden aufmerksame Zeugen bitte der Polizei unter der
Telefonnummer 02421 949-6425.
OTS: Polizei Düren
newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/8
newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_8.rss2
Rückfragen bitte an:
Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199
Impressum
news aktuell GmbH, Sitz: Mittelweg 144, 20148 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 4113 32850, Telefax: +49 (0)40 4113 32855,
E-Mail: info@newsaktuell.de, Web: www.newsaktuell.de
Registergericht: Hamburg, Registernummer: HRB 127245
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE815240626
Vertretungsberechtigte Personen: Frank Stadthoewer (Geschäftsführer), Edith Stier-Thompson (Geschäftsführerin)




Quelle:
ots - Originaltext
http://www.presseportal.de/
 

Wer sollte den Artikel noch lesen ? [ Artikel empfehlen ]

Kommentare zu "
POL-DN: Diebe räumen zahlreiche Transporter leer"
   
Kommentar hinzufügen
Es wurden noch kein Kommentar hinterlegt.
Suchen 
Suche nach in
Ort:
Zeitraum:
Sortierung

Hauptseite ] [ Anmeldung ] [ Impressum ] [ Informationen zu Werbemöglichkeiten ] [ RurWeb als Startseite ] [ Düren ]
  Hinweise zum Nachrichtenbereich bei RurWeb
An dieser Stelle werden sowohl Mitteilungen unterschiedlichster Pressestellen, als auch Artikel freier Journalisten wiedergegeben. Alle Artikel sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit ausdrücklicher, schriftlicher Genehmigung des Urhebers an anderer Stelle wiedergegeben werden. Sämtliche Mitteilungen und Artikel sind mit Quellenangaben versehen. Sämtliche Pressemitteilungen werden in einem automatisierten Verfahren in die Datenbank von RurWeb eingespeist und nach Ablauf einer Frist wieder automatisch gelöscht. Eine Kontrolle dieser Pressemitteilungen durch Frank Reiermann findet nicht statt. Artikel freier Journalisten werden von diesen selbst eingespeist. Diese Journalisten unterstehen weder Frank Reiermann, noch werden sie von Ihm beaufsichtigt. Sollten Sie bedenkliche Inhalte finden, bitten wir um Information - Danke !